zum Inhalt springen

Wissenschaftstag #4genderstudies

GeStiK-Netzwerk #4genderstudies

Statement von GeStiK

#4genderstudies weil Klarheiten keine Wahrheiten sind - um Welt zu teilen, Differenzen zu ermöglichen und Unbestimmheiten zu begrüßen!

Gender und Queer Studies verstehen „Geschlecht“ und „Sexualität“ als wirklichkeitsgenerierende und -strukturierende Kategorien und untersuchen deren Hervorbringung, Konstruktion und Materialisierung in sozialen, rechtlichen, ökonomischen und naturwissenschaftlichen Ordnungssystemen. Dabei werden sie immer in Verschränkung mit weiteren Kategorien der Hierarchisierung und Privilegierung/Benachteiligung wie Klasse, Ethnizität, Nationalität, Religion, Alter und Dis/Ability in den Blick genommen. Hieraus entsteht die Möglichkeit der Analyse von Widerstandspotenzialen und Subversions- und Beteiligungsstrategien von (subalternen) Gruppierungen, die sich den Wirkmechanismen von Normalitäten entziehen.

 

Studierende des Masters Gender & Queer Studies