zum Inhalt springen
Wintersemester 2019/20

Ausschreibung von Lehraufträgen

Seit dem Sommersemester 2013 gibt es an der Universität zu Köln ein Zertifikat Gender Studies. Dieses Angebot ist fakultätsübergreifend und somit offen für alle Studierenden. Dementsprechend ist die inter- und transdisziplinäre Gestaltung des Angebots ein zentrales Anliegen.

Für das Sommersemester 2020 werden sechs Lehraufträge vergeben. Erwünscht ist die (nicht nur sozialwissenschaftliche) Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen, mit Mechanismen und Effekten von Ein- und Ausschlüssen, mit Diskriminierungen, Materialisierungen, Privilegierungen sowie deren Bedeutung für die Wissensproduktion und die symbolische Ordnung. Die Thematisierung kann aus fachspezifischer oder interdisziplinärer Perspektive mit ausgewiesenem Bezug auf die Geschlechterforschung erfolgen. Um Studierende mit unterschiedlichem Vorwissen den Zugang zu ermöglichen, bitten wir darum das Seminar allgemein verständlich und fachübergreifend zu konzipieren. Es können einführende, vertiefende, anwendungsbezogene Seminarkonzepte eingereicht werden. Besonders eingeladen sind Bewerbungen aus den Rechtswissenschaften, den Wirtschaftswissenschaften, aus mathematisch–naturwissenschaftlichen und medizinischen Fächern.

Der Umfang der Lehraufträge beträgt 2 SWS (Semesterwochenstunden) bei einer Anzahl von 14 Semesterwochen. Das Seminar kann als wöchentliche oder als Blockveranstaltung angeboten werden.

Um den interdisziplinären Charakter der Seminare in vielfältiger Weise abzubilden, ist TeamTeaching ausdrücklich erwünscht!

Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.